FANDOM


Superklassen (oder Überklassen) sind Intervalle, die von Robert Munafo[1] neben den Klassen benannt wurden. Das Konzept ist ihm erstmals in Eliezer Yudkowskys Beschreibung der Graham-Gardner-Zahl[2] begegnet. Die Superklassen sind folgendermaßen definiert:

  • Superklasse 1: Die Zahl kann veranschaulicht werden. (Beispiel: 27)
  • Superklasse 2: Die Zahl kann nicht veranschaulicht, aber verstanden werden. (Beispiel: 3 ↑↑ 3)
  • Superklasse 3: Die Zahl kann nicht verstanden werden, aber das Verfahren, nach dem sie berechnet werden kann, kann veranschaulicht werden. (Beispiel: 3 ↑↑↑ 3)
  • Superklasse 4: Das Verfahren kann nicht veranschaulicht, aber verstanden werden. (Beispiel: 3 ↑↑↑↑ 3)
  • Superklasse 5: Das Verfahren ist derart abstrakt, dass es nicht verstanden werden kann (von der sprechenden Person, dir selbst, einer gewissen Gruppe etc.).

Munafo ergänzt:

  • Superklasse 0: Die Zahl kann von gewissen Tieren „erlebt“ werden. (Beispiel: 2)
  • Superklasse 6: Die Zahl ist so groß, dass keine einzige Person ihre Definition gut genug verstehen kann, um etwas Nützliches über sie zu wissen.

Die Grenzen sind individuell verschieden.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Robert P. Munafo: Large Numbers (page 4) at MROB. 2016.
  2. Eliezer S. Yudkowsky: Staring into the Singularity 1.2.5. 27. Mai 2001.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki